Vor 15 Jahren: Die Rückkehr des Autors

Vor 15 Jahren: Die Rückkehr des Autors

Am Silvesterabend des Jahres 2002 habe ich in Italien, wo ich damals noch lebte, auf der Terrasse meines Hauses gestanden und gedacht: Ab Morgen, ab dem 1.1.2003, ändert sich dein Leben. Morgen beginnst du einen Roman zu schreiben, morgen ist der Tag deiner Rückkehr als Autor.

Ich hatte als Autor nie ganz aufgehört, aber seit Mitte der 80er-Jahre, seit meiner Auswanderung nach Italien, war er zugunsten von Übersetzungen in den Hintergrund gewichen. Damit sollte Schluss sein. Ab dem 1. Januar 2003 wollte ich hauptsächlich eigene Romane schreiben und weniger übersetzen. Der neue Roman, der ab dem 1.1.2003 entstehen sollte, war natürlich gut vorbereitet, und so schrieb ich am 1. Januar die ersten Seiten von »Diamant«, eines Kantaki-Romans, der zu einem großen Erfolg werden sollte und dem in den nächsten Jahren, bis 2008, fünf weitere Kantaki-Romane folgten, die ursprünglich bei Heyne herauskamen und gerade bei Piper neu erschienen sind.

In den folgenden Jahren wurden die Übersetzungen weniger, der Schwerpunkt verlagerte sich immer mehr zum eigenen Schreiben. Heute übersetze ich kaum noch, was ich ein kleines bisschen bedauere, denn als Übersetzer bekommt man tiefe Einblicke in die Werke anderer Autoren, und man kann immer, immer etwas dazulernen.

15 Jahr sind seit den ersten Zeilen von »Diamant« vergangen. Wenn ich heute zurückblicke, freue ich mich über den zurückgelegten Weg, der manchmal recht steinig war. Und ich frage mich, was wohl die nächsten 15 Jahre bringen werden …

Euch/Ihnen allen wünsche ich ein in jeder Hinsicht gutes neues Jahr 2018!

 

Meine nächsten Projekte

DIE NÄCHSTEN PROJEKTE

Ich bin in letzter Zeit oft gefragt worden, wie es nach Das Erwachen weitergeht, ob ich die Science Fiction zu verlassen gedenke und vorhabe, nur noch Thriller und Gegenwartsromane zu schreiben. Die Antwort lautet: Nein, ich bleibe der SF erhalten, und ja, ich werde auch andere Romane schreiben, die der Gegenwart viel näher sind. Wie sehen meine nächsten Projekte aus? Zwei Romane sind bereits fertig. Der erste, ein Science-Fiction-Roman, erscheint am 1. März 2018 mit dem Titel Die Tiefe der Zeit. Der andere ist ein … Psychothriller, so würde ich ihn nennen, wenn ich gezwungen wäre, ihm ein Etikett zu geben. Er heißt »Schutzengel« und erscheint im Frühjahr 2019 in Pipers Belletristik-Reihe. Abgesehen von diesen beiden fertigen Romanen habe ich vier Verträge bei Piper, die es zu erfüllen gilt. Drei von ihnen betreffen SF-Romane und der vierte einen weiteren großen Thriller mit dem Titel »Ewiges Leben«, vorgesehen für Herbst 2018 in der Belletristik-Reihe von Piper. Die drei neuen SF-Romane (Einzelromane, keine Trilogie) erscheinen voraussichtlich 2019 und 2020, und nein, ich weiß noch nicht, worum es ihnen gehen wird, denn derzeit bin ich ganz auf die Arbeit an »Ewiges Leben« konzentriert und beschäftige mich mit der neuen Gentechnik CRISPR/Cas9 und virtueller Realität. – Das sind, im kurzen Überblick, meine nächsten zweieinhalb bis drei Arbeitsjahre. Science Fiction und Thriller, eine gute Mischung.

 

Gesprächsrunde bei Rocket Beans TV

Am Donnerstag, 23.11., bin ich in Hamburg gewesen, bei der tollen Truppe von Rocket Beans TV, und dort haben wir eine einstündige Gesprächsrunde aufgezeichnet, die Samstagabend (25.11.) gesendet wurde: »Almost Daily 318«. Es geht um Terry Pratchetts Scheibenwelt, Künstliche Intelligenz, mein neues Buch »Das Erwachen« und andere interessante Themen. Hier ist das Video bei YouTube:

Die KANTAKI-Romane als Hörbücher


KANTAKI-News

Über diese Nachricht habe ich mich sehr gefreut: Bald wird es die beiden Kantaki-Trilogien auch als Hörbücher geben. »Diamant«, »Der Metamorph« und »Der Zeitkrieg« existierten bereits als Hörbücher, werden aber neu produziert, und hinzu kommen die Hörbuch-Ausgaben der 2. Kantaki-Trilogie, »Feuervögel«, »Feuerstürme« und »Feuerträume«. Sprecher wird wahrscheinlich Richard Barenberg.

Diamant bei Amazon kaufen

Diamant lokal kaufen

DAS ERWACHEN im Radio

DAS ERWACHEN im Radio

Bei meiner Signierstunde in Nordhorn am Freitag, 10.11., war auch das Radio zugegen, die Ems-Vechte-Welle, und es entstand ein kleines Interview, das man sich hier anhören kann: http://www.emsvechtewelle.de/podcasts/autor-andreas-brandhorst-mit-das-erwachen-in-nordhorn-36233.html

Außerdem gibt es DAS ERWACHEN auch als Krimitipp beim WDR, und zwar hier: http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-krimitipp/audio-andreas-brandhorst—das-erwachen-100.html

 

Signierstunde in Nordhorn

Signierstunde in Nordhorn

Morgen, Freitag, 10. November, signiere ich in der Buchhandlung »LeseZeichen« in Nordhorn, Neuenhauser Str. 2, von 17:00 bis 18:00 Uhr. Besonderer Anlass ist das Erscheinen meines neuen Romans »Das Erwachen«, eines Thrillers über die Gefahren von Künstlicher Intelligenz, der seit Wochen auf den Bestsellerlisten von SPIEGEL und Börsenblatt steht. Sie können Bücher, die Sie von mir signiert haben möchten, gern mitbringen!

Auf der Verlagsseite erfahren Sie mehr über Das Erwachen.

ET 02.10.2017, ISBN 978-3-492-06080-6, Klappenbroschur, 736 Seiten, Verlag: Piper

Das Erwachen bei Amazon kaufen

Das Erwachen lokal kaufen