Ein neuer Roman

Der Moment vor dem NEUEN ROMAN

Er hat etwas Magisches, dieser Moment vor einem neuen Roman, denn: Noch ist alles möglich. Natürlich existiert ein Konzept. Ich weiß, worum es geht, wo und wie die Handlung beginnt und in welche Richtung sie führt. Ich kenne die Figuren und ihre Rolle in der Geschichte, ich weiß, was sie erleben und wie sie sich entwickeln werden. Und doch … Noch ist alles möglich; ich kann schreiben, was ich will. Ein herrliches Gefühl von Freiheit – die leeren Seiten enthalten das ganze Universum!

Wenn die ersten Sätze geschrieben werden, engen sich die Möglichkeiten ein. Nach den ersten Szenen und Kapiteln folgt man dem Verlauf einer Straße, die zum Ziel führt, vorbei an nur zum Teil bekannten und erforschten Landschaften. Die Magie verschwindet nicht, sie verändert sich, wenn die Welt, die ich mir vorstelle, immer mehr Gestalt annimmt, wenn die Romanfiguren zu lebendigen Personen werden.

In den nächsten Tagen beginne ich mit dem Schreiben des Romans, dessen Handlung nach dem »Erwachen« (https://www.piper.de/buecher/das-erwachen-isbn-978-3-492-06080-6) angesiedelt ist. Was geschieht mit unserer Welt unter der Herrschaft einer globalen Maschinenintelligenz? Und welche Folgen ergeben sich für das Leben von uns Menschen, für unsere Gesellschaft? Eine neue große Reise beginnt, und sie wird etwa ein Jahr dauern. Erscheinen wird der Roman im Herbst 2020 in der Belletristik-Reihe von Piper.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.