Am 18.5.2018 Lesung in RODEWISCH

Am 18. Mai, Freitag, um 19:00 Uhr Lesung(en) in Rodewisch, Vogtland

Wenn man aus einem Science-Fiction-Roman liest – gibt es dafür eine bessere Umgebung als eine Sternwarte und Planetarium? Genau dort findet meine Lesung am Freitag, 18.5.2018 ab 19:00 Uhr statt, in einer Sternwarte: http://www.sternwarte-rodewisch.de/ Ich werde aus »Die Tiefe der Zeit« lesen, und da die Veranstaltung im Rahmen der Krimi-Literatur-Tage https://krimi-literatur-tage.de/taten.html stattfindet, lese ich auch aus meinem Thriller »Das Erwachen« und spreche über Künstliche Intelligenz. Science Fiction und Thriller, außerdem ein Blick in die Tiefen von Raum und Zeit! Karten und Informationen gibt es hier: http://www.rodewisch.de/veranstaltungen/7/1962740/2018/05/18/krimi-literatur-tage-roman-die-tiefe-der-zeit-von-andreas-brandhorst-im-planetarium.html

2 thoughts on “Am 18.5.2018 Lesung in RODEWISCH

  1. Hallo Herr Brandhorst, vielen Dank nochmals für den spannenden Abend in der Sternwarte Rodewisch. Ihr signiertes Buch „Die Tiefe der Zeit“ habe ich schon fertig gelesen und mir gestern bereits Nachschub geholt.
    „Das Arkonadia Rätsel“ ist trifft ebenfalls genau meinen Geschmack. Bitte schreiben Sie noch viele so tolle Romane.
    Ich hoffe, dass Sie irgendwann wieder zu einer Lesung im Vogtland sind. Ihre Ausführungen zur künstlichen Intelligenz waren sehr interessant. Vielen Dank und weiter so… Ihr vielleicht jüngster Fan
    Magdalena

  2. Donnerwetter, du liest ziemlich schnell, Magdalena! Es hat mich sehr gefreut, dich kennenzulernen, und ich hoffe ebenfalls, dass wir uns irgendwann einmal wiederzusehen, bei einer anderen Lesung vielleicht, oder in ein paar Jahren auf einer der Buchmessen in Leipzig oder Frankfurt. Wie heißt es so schön? „Wer lesen kann, ist besser dran.“ Du hast schon in jungen Jahren viel gelesen und bist damit viel besser dran als andere Leute. 🙂 Du kennst den besonderen Zauber, der in einem guten Buch steckt, und damit hast du Zugang zu Welten, die anderen verborgen bleiben. Ich wünsche dir noch viele schöne Bücher!
    Herzliche Grüße
    Andreas Brandhorst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.